active fit woman in sports suit


Trenddiäten wie Schlank im Schlaf oder die Logi Diät setzten auf kohlenhydratarme Kost am Abend und verordnen den abnehm willigen mageren Fisch, Gemüse oder Geflügel. Nicht alle verzichten gerne abends auf die Scheibe Brot. Neuerdings findet man in vielen Bäckereien Eiweißbrot, dass als Brotersatz mit nur wenigen Kohlenhydraten und hohem Eiweißgehalt angeboten wird und so das abnehmen ohne Kohlenhydrate erleichtern soll.

Wissenschaftlich bewiesen ist die Theorie, dass man durch den Verzicht auf Kohlenhydrate vor allem Abends auch wirklich schneller abnehmen kann im übrigen nicht, auch wenn dies von diversen Ernährungsexperten und Diätbuch Verfassern behauptet wird. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass viele mit dem System der kohlenhydratarmen Ernährung bei der Gewichtsreduzierung erfolgreich sind. Hier wäre natürlich ein eiweißarmes Brot mit wenig Kohlenhydraten eine gute Ergänzung zu der normalen Kost.

breakfast with bread and pastries

Die Verbraucherzentrale Bayern hat jetzt in einem Marktcheck in 10 Bäckereien sich das Neue Eiweißbrot mal etwas genauer angesehen, dabei ist nicht viel positives herausgekommen. Bei allen 10 geprüften Produkte wurde festgestellt, dass Eiweißbrot deutlich teurer ist wie normales Brot. Ob hierfür die verwendeten Komponenten, die Art der Herstellung oder ob sich die Bäckereien einfach einen Zusatzbonus eingerechnet haben, ist der Marktstudie allerdings nicht zu entnehmen.

Als kalorienreduzierte Kost kann man das Eiweißbrot auch nicht bezeichnen. Alle geprüfte Sorten waren deutlich kalorienreicher wie normale Brotsorten https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberern%C3%A4hrung. Zudem lag der Fettanteil 3 bis 10 mal Höher. Der Grund dafür ist, dass bei der Herstellung weniger Getreidemehl und dafür Weizenkleber sowie Soja- und Lupineneiweiß eingesetzt werden. Außerdem kommen Hilfsstoffe zum Einsatz, die das Brot länger haltbar machen und die Backeigenschaften verbessern. Die Studie kommt zum Ergebnis, dass das Brot klebrig und pappig schmeckt und eine schwammige Konsistenz hat. Ein Selbsttest in unserer Redaktion kam zu dem gleichen Schluss, besonders gut schmeckt das Brot nicht gerade und ist schon überhaupt nicht mit normalen Brot zu vergleichen.

Unser Fazit zum Eiweißbrot

Wer unbedingt auf Kohlenhydrate verzichten und viel Eiweiß zu sich nehmen will, der kann sich an dem Brot versuchen de.wikipedia.org. Alleine durch den Verzehr des Brotes wird man aber wohl kaum abnehmen. Zudem sollte man den hohen Kalorien und Fettgehalt berücksichtigen. Wem es ausschließlich um das Eiweiß geht, der kann dem Vorschlag der Verbraucherzentrale folgen und normales Brot mit einem Ei, körnigem Frischkäse oder Cornedbeef belegen und so den Eiweißanteil erhöhen. Wem es ausschließlich um das Eiweiß geht, der kann dem Vorschlag der Verbraucherzentrale folgen und normales Brot mit einem Ei, körnigem Frischkäse oder Cornedbeef belegen und so den Eiweißanteil erhöhen

Rate this post